Was bleibt, ist das Wunder

Dass dieser Satz mit weißem Stift von V. D. Blokk auf die Scheibe geschrieben steht, kann man auf dem Foto leider nicht erkennen. Wir sind angekommen in der Jahreszeit des Weihnachtswunders. Hier will ich von unseren in jeder Hinsicht wundervollen Schätzen aus dem Schaufenster erzählen. 

„Stern über Bethlehem“ von Britta Teckentrup, Ars Edition, 10€, ab 1

Eine unserer Lieblingsillustratorinnen hat die Weihnachtsgeschichte wunderschön für die Allerkleinsten zum Buch gemacht. Ist es nicht schön, wie glücklich und unbekümmert der Josef aussieht?

„Das größte Geschenk der Welt“ von Dorothée de Monfreid, Reprodukt, 14€, ab 2

Die Hundebande von Dorothée de Monfreid freut sich in ihrem 4. Buch auf Weihnachten. Vor dem Einschlafen erzählen sich die Freunde, was sie sich zu Weihnachten wünschen. Vom Verlag, Reprodukt, habe ich den Slogan gehört: „Comics für die Kleinsten“. 

„Das Weihnachtskind“ gefällt auf den ersten Blick immer allen. Und dann stößt man auf dieses Bild: 

„Das Weihnachtskind“ von Rose Lagercrantz und Jutta Bauer, Moritz-Verlag, 13,95€, ab 6

Das ist die Erklärung dafür, dass der Verlag das Buch erst ab 6 Jahren empfiehlt. Dass Grausamkeit in den biblischen Geschichten immer wieder eine Rolle spielt, traut sich dieses Buch auszudrücken. 

Auf Instagram habe ich in den letzten Tagen Fotos von Nikolaus-Büchern gepostet. Dazu entspann sich ein Austausch darüber, wie der Nikolaus dargestellt werden sollte, wie ein echter Nikolaus aussieht und dass es kulturelle Unterschiede gibt. „Wach auf, Siebenschläfer, Sankt Nikolaus ist da“ aus dem schweizerischen Nord-Süd-Verlag war dafür der Auslöser. 

„Wach auf, Siebenschläfer, Sankt Nikolaus ist da“ von Eleonore Schmid, Nord-Süd-Verlag, 15€

Und auf der Suche nach einem Buch, in dem das Christkind die Geschenke bringt, habe ich nur dieses hier in unserem Regal gefunden – und leider ist es schon vergriffen:

„Das Weihnachts-ABC“ von James Krüss und Günther Jakobs, Gabriel-Verlag, 12,99€, ab 3, vergriffen

Wir wünschen allen eine gemütliche und gesegnete Advents- und Weihnachtszeit – und wir freuen uns, wenn wir Ihnen und Euch das noch auf dem persönlichen Weg sagen können, weil wir uns vielleicht hier sehen…

Schaufenster im November 2018

Bilderbuchladen November 2018

Im November gedenken die Menschen in verschiedenen Kulturen ihrer Verstorbenen. Den Auftakt macht am Vorabend Halloween und dann folgen im November viele Gedenktage für Verstorbene – Allerheiligen, Dias de los Muertos, Volkstrauertag, Ewigkeitssonntag… Vielleicht sind wir in diesen graueren und kälteren Tagen alle etwas trauriger und vermissen die gestorbenen Menschen besonders.

Im Bilder-Buch-Laden haben sich einige Bilderbücher zum Thema Sterben, Tod und Trauer angesammelt. Außerdem findet Ihr bei uns schöne Trostbücher für Erwachsene, die meisten mit christlichem Inhalt. Unter den Trauerkarten finden sich auch solche ohne konfessionelle Bezüge.

 

Roddy Doyle und Freya Blackwood: Ganz die Mutter, Carl-Auer Verlag 2014 9783849700294, 19,95 €

Einige Bilderbücher wollen wir hier kurz vorstellen, zum Beispiel „Ganz die Mutter“ vom Carl-Auer-Verlag: ein therapeutisches Bilderbuch über ein Mädchen, das seine früh verstorbene Mutter vermisst und darunter leidet, dass sie nur wenige Erinnerungen an sie hat.

 

 

Judith Koppens und Eline van Lindenhuizen: Fisch schwimmt nicht mehr, Patmos-Verlag 2014, 9783843605168, 12,99 €

 

„Fisch schwimmt nicht mehr“ ist unsere Empfehlung für die Jüngsten, die nach dem Tod fragen oder ihn erfahren. Die Geschichte von der Katze, die um ihren Fisch trauert, bietet genug Distanz und streift dabei alle wichtigen Aspekte.

 

 

Fang Suzhen und Sonja Danowski: Oma trinkt im Himmel Tee, Nord-Süd-Verlag 2015, 9783314102752, 19,99 €

 

 

Die meisten Bilderbücher zu diesem Thema behandeln den Abschied von Großeltern. „Oma trinkt im Himmel Tee“ überzeugt durch die schöne Illustration und die feinfühlige Geschichte, in der der kleine Xiao Le nicht nur selbst seine Oma vermisst, sondern auch die Trauer seiner Mutter spürt.

 

Ayse Bosse und Andreas Klammt: Weil du mir so fehlst, Carlsen-Verlag 2016, 9783551518767, 14,99 €

 

 

„Weil du mir so fehlst“ ist zugleich Bilderbuch und Album zum konkreten Vermissen und Erinnern an einen verstorbenen Menschen. Außerdem ist ein Download für einen Song dabei, denn manchmal hilft Musik sehr beim Traurigsein.

 

 

 

 

 

Wir wünschen den Traurigen unter Euch Trost und Zeit.

Und natürlich gute Bücher – solche, in denen Ihr Euch wiederfindet, aber vielleicht auch welche, die Euch ablenken.