Was bleibt, ist das Wunder

Dass dieser Satz mit weißem Stift von V. D. Blokk auf die Scheibe geschrieben steht, kann man auf dem Foto leider nicht erkennen. Wir sind angekommen in der Jahreszeit des Weihnachtswunders. Hier will ich von unseren in jeder Hinsicht wundervollen Schätzen aus dem Schaufenster erzählen. 

„Stern über Bethlehem“ von Britta Teckentrup, Ars Edition, 10€, ab 1

Eine unserer Lieblingsillustratorinnen hat die Weihnachtsgeschichte wunderschön für die Allerkleinsten zum Buch gemacht. Ist es nicht schön, wie glücklich und unbekümmert der Josef aussieht?

„Das größte Geschenk der Welt“ von Dorothée de Monfreid, Reprodukt, 14€, ab 2

Die Hundebande von Dorothée de Monfreid freut sich in ihrem 4. Buch auf Weihnachten. Vor dem Einschlafen erzählen sich die Freunde, was sie sich zu Weihnachten wünschen. Vom Verlag, Reprodukt, habe ich den Slogan gehört: „Comics für die Kleinsten“. 

„Das Weihnachtskind“ gefällt auf den ersten Blick immer allen. Und dann stößt man auf dieses Bild: 

„Das Weihnachtskind“ von Rose Lagercrantz und Jutta Bauer, Moritz-Verlag, 13,95€, ab 6

Das ist die Erklärung dafür, dass der Verlag das Buch erst ab 6 Jahren empfiehlt. Dass Grausamkeit in den biblischen Geschichten immer wieder eine Rolle spielt, traut sich dieses Buch auszudrücken. 

Auf Instagram habe ich in den letzten Tagen Fotos von Nikolaus-Büchern gepostet. Dazu entspann sich ein Austausch darüber, wie der Nikolaus dargestellt werden sollte, wie ein echter Nikolaus aussieht und dass es kulturelle Unterschiede gibt. „Wach auf, Siebenschläfer, Sankt Nikolaus ist da“ aus dem schweizerischen Nord-Süd-Verlag war dafür der Auslöser. 

„Wach auf, Siebenschläfer, Sankt Nikolaus ist da“ von Eleonore Schmid, Nord-Süd-Verlag, 15€

Und auf der Suche nach einem Buch, in dem das Christkind die Geschenke bringt, habe ich nur dieses hier in unserem Regal gefunden – und leider ist es schon vergriffen:

„Das Weihnachts-ABC“ von James Krüss und Günther Jakobs, Gabriel-Verlag, 12,99€, ab 3, vergriffen

Wir wünschen allen eine gemütliche und gesegnete Advents- und Weihnachtszeit – und wir freuen uns, wenn wir Ihnen und Euch das noch auf dem persönlichen Weg sagen können, weil wir uns vielleicht hier sehen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.