Schaufenster im November 2018

Im November gedenken die Menschen in verschiedenen Kulturen ihrer Verstorbenen. Den Auftakt macht am Vorabend Halloween und dann folgen im November viele Gedenktage für Verstorbene – Allerheiligen, Dias de los Muertos, Volkstrauertag, Ewigkeitssonntag… Vielleicht sind wir in diesen graueren und kälteren Tagen alle etwas trauriger und vermissen die gestorbenen Menschen besonders.

Im Bilder-Buch-Laden haben sich einige Bilderbücher zum Thema Sterben, Tod und Trauer angesammelt. Außerdem findet Ihr bei uns schöne Trostbücher für Erwachsene, die meisten mit christlichem Inhalt. Unter den Trauerkarten finden sich auch solche ohne konfessionelle Bezüge.

 

Roddy Doyle und Freya Blackwood: Ganz die Mutter, Carl-Auer Verlag 2014 9783849700294, 19,95 €

Einige Bilderbücher wollen wir hier kurz vorstellen, zum Beispiel „Ganz die Mutter“ vom Carl-Auer-Verlag: ein therapeutisches Bilderbuch über ein Mädchen, das seine früh verstorbene Mutter vermisst und darunter leidet, dass sie nur wenige Erinnerungen an sie hat.

 

 

Judith Koppens und Eline van Lindenhuizen: Fisch schwimmt nicht mehr, Patmos-Verlag 2014, 9783843605168, 12,99 €

 

„Fisch schwimmt nicht mehr“ ist unsere Empfehlung für die Jüngsten, die nach dem Tod fragen oder ihn erfahren. Die Geschichte von der Katze, die um ihren Fisch trauert, bietet genug Distanz und streift dabei alle wichtigen Aspekte.

 

 

Fang Suzhen und Sonja Danowski: Oma trinkt im Himmel Tee, Nord-Süd-Verlag 2015, 9783314102752, 19,99 €

 

 

Die meisten Bilderbücher zu diesem Thema behandeln den Abschied von Großeltern. „Oma trinkt im Himmel Tee“ überzeugt durch die schöne Illustration und die feinfühlige Geschichte, in der der kleine Xiao Le nicht nur selbst seine Oma vermisst, sondern auch die Trauer seiner Mutter spürt.

 

Ayse Bosse und Andreas Klammt: Weil du mir so fehlst, Carlsen-Verlag 2016, 9783551518767, 14,99 €

 

 

„Weil du mir so fehlst“ ist zugleich Bilderbuch und Album zum konkreten Vermissen und Erinnern an einen verstorbenen Menschen. Außerdem ist ein Download für einen Song dabei, denn manchmal hilft Musik sehr beim Traurigsein.

 

 

 

 

 

Wir wünschen den Traurigen unter Euch Trost und Zeit.

Und natürlich gute Bücher – solche, in denen Ihr Euch wiederfindet, aber vielleicht auch welche, die Euch ablenken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.